Meldeanlage Rauchwarnmelder

Am 11.01.2021 wurden wir zum ersten Einsatz des Jahres 2021 gerufen. Ein Rauchwarnmelder in der Asylunterkunft „am Hartholz“ löste Alarm aus. Die Bewohner alarmierten umgehend die Leitstelle.

Gegen ca. 13:22 Uhr rückte die FF Alling an der Einsatzstelle an. Bereits beim Eintreffen der Feuerwehr konnte keine Rauchentwicklung mehr festgestellt werden. Alle Räumlichkeiten der Unterkunft wurden untersucht und der Eigentümer informiert. Vermutlich durch Kochen in einem Schlafraum wurde der Warnmelder aktiviert. Die FF Alling meldete gegen 13:40 wieder Einsatzende.

Kleinbrand im Freien

Am Silvestertag gegen 14:00 Uhr wurden wir zu einem Kleinbrand im Freien gerufen. Die Einsatzstelle befand sich zwischen Alling und Germannsberg in einem Waldstück. Wie sich beim Eintreffen der Wehr herausstellte wurde das Staudenfeuer durch einen ortsansässigen Landwirt gezündet um es dort kontrolliert abbrennen zu lassen.

Da das Feuer zum Alarmierungszeitpunkt unbeaufsichtigt war, wurde es von einem Fußgänger bei der Leitstelle gemeldet. Das Feuer wurde durch die FF Alling mittels FF Alling 21/1 gelöscht. Einsatzende Feuerwehr nach ca. 45 Minuten.

VU LKW, ohne eingeklemmte Personen

am Vormittag des 01.12. gegen 09:15 ereignete sich auf der B2, Höhe Abzweigung Wagelsried ein VU mit einem LKW.

Der Kraftfahrer kam nach ersten Angaben aufgrund eines Ausweichmanövers von der schneeglatten Fahrbahn ab und geriet dabei in das Straßenbankett und stürzte von dort aus ca. 2 Meter in ein angrenzendes Feld. Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem verunfallten LKW befreien.

Das bereits eingetroffen RTW übernahm die Erstversorgung. Die FF Alling regelte den Verkehr und hat die auslaufenden Betriebsstoffe (Dieselkraftstoff) gebunden. Die B2 blieb halbseitig für ca. 45 Minuten gesperrt. Die FF Alling übergab die Einsatzstelle anschließend an die Polizei.

verunfallter LKW, Blick B2 Richtung FFB

VU Krad gegen PKW

Am Mittwoch, den 30.09.2020, gegen mittags kam es innerorts (höhe Gilchingerstr. 1) zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorroller.

Der Rollerfahrer kam aus ungeklärter Ursache nach der S-Kurve, Gilchingerstraße, in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden PKW.

Der Kradfahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde vor Ort durch das rasch eintreffende RTW medizinisch betreut. Der PKW Fahrer blieb dabei unverletzt.

Die FF Alling sicherte die Einsatzstelle und regelte die Verkehrsumleitung. Die Staatsstraße blieb an dieser Stelle für mehrere Stunden gesperrt.

Die FF Alling übergab die Einsatzstelle gegen 13:30 an die POL.

Brandmeldeanlage – Sonnenlicht

Am frühen Morgen gegen 04:45 wurden wir zu einer BMA im Gewerbegebiet, Am Sonnenlicht, alarmiert. Bereits kurz nach dem Eintreffen konnte Entwarnung gegeben werden, es handelte sich um einen technischen Defekt eines einzelnen Melders.

Die Anlage wurde zurückgestellt und der Melder nach Rücksprache mit dem Betreiber aus der Meldergruppe genommen. Einsatzende Feuerwehr !

VU PKW (PKW gegen Haus) – Gilching

Zu einem etwas ungewöhnlichen Einsatz wurden wir am Sonntag morgen den 09.08.2020 gegen 06:15 nach Gilching gerufen.

Ein PKW Fahrer verlor die Kontrolle über seinen BMW und krachte in den Hauseingang eines Mehrfamilienhauses.

Kurz vor der Einsatzstelle wurde wir durch unsere Gilchinger Kameraden abbestellt, wie sich am Einsatzort herausstellte war der Fahrer nicht eingeklemmt und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Ölspur, Hoflacherstr. Richtung Ortsausgang

An einem Samstag Abend gegen 22:15 wurde wir zur einer Ölspur Hoflacherstr. gerufen. Die Spur reichte von der Abzweigung B2 bis zur Bushaltestelle Hoflacherstr.

Die auslaufenden Betriebsstoffe erwiesen sich als Kühlerflüssigkeit bzw. an der Bushaltestelle Hoflacherstr. als ausgelaufener Diesel.

Der Dieselkraftstoff und teile der Kühlerflüssigkeit wurden gebunden und der Verkehr kurzfristige umgeleitet. Nach einer knappen Stunde hieß es dann wieder „Einsatzende Feuerwehr“

THL – Unwetter, abgedecktes Dach

In der anschließenden Nacht des 28.02.2020 gegen 03:45 wurden wir ein weiteres mal zu einem Unwetter Einsatz gerufen. An einem Gewerbebetrieb in der Flurstrasse hat sich auf ca. 30 Meter länge ein Blechdach selbständig gemacht und legte sich am benachbarten Grundstück ab.

Durch fachkundige Kameraden wurde das Flachdach erkundet, welches soweit noch dicht war gegen Eindringen von Feuchtigkeit. Lose Teile auf dem Dach wurden entfernt und gesichert. Das Flachdach am Boden wurde ebenfalls gesichert und der Bereich abgesperrt.

VU auf der B2

Am 03.01.2019 wurden die Kameraden zu einem Verkehrsunfall auf der B2 in der Senke hinter der Abzweigung Wagelsried alarmiert. Ein Bus war in den Gegenverkehr geraten und stieß frontal mit einem Fahrzeug zusammen. Glücklicherweise endete der Unfall relativ glimpflich, die Kameraden sperrten die Straße und leiteten den Verkehr um, bis die Strecke wieder freigegeben werden konnte.

 

VU B2

Am 15.11. gegen 15:30 ereignete sich auf der B2 Höhe Hoflacher Berg ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 19 jähriger kam aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem LKW der DHL. Die B2 blieb auf der Strecke für 4 Stunden komplett gesperrt. Wie durch ein Wunder wurden beide Unfallbeteiligte nur leicht verletzt.