VU B2, mehrere PKW

Datum: 24. September 2021 um 18:05
Dauer: 5 Stunden 40 Minuten
Einsatzart: Verkehrsunfall
Einsatzort: Alling, Roggensteiner Allee
Einsatzleiter: Benedikt Friedinger
Mannschaftsstärke: 27
Fahrzeuge: LF 16/12, MZF, TLF


Einsatzbericht:

Am frühen Freitag Abend, des 24.09.2021 wurden wir zu einem schweren VU PKW mit mehreren verletzten Personen gerufen.

Bereits bei Eintreffen an der Einsatzstelle bestätigte sich das gemeldete Einsatzbild. Insgesamt waren an dem VU drei PKW beteiligt. Mehrere teils schwer verletzte Personen mussten durch den First-Responder bzw. durch Notarzt und Rettungssanitäter betreut werden.

Der Unfall ereignete sich aufgrund eines missglückten Überholmanövers eines Opel-Fahrers welcher in Fahrtrichtung FFB unterwegs war. Der Fahrer des Opels kam bei seinem Manöver auf die Linksabbiegespur (Richtung Roggensteiner Allee) und kollidierte dort frontal mit einem BMW aus Alling. Nach der ersten Kollision fuhr der Opel noch frontal in einen dahinter liegenden Ford, dessen Insassen (Familienvater und zwei Kinder) aus Eichenau stammten. Die Insassen des Ford blieben Gottseidank allesamt unverletzt. Alle weiteren Unfallbeteiligten wurden teils mit Schwerstverletzungen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Es waren insgesamt drei Hubschrauber, neun Rettungswägen und Notärzte sowie die Feuerwehren Alling, Eichenau und Puchheim Ort im Einsatz. Die Bundesstraße war mehr als sechs Stunden lang gesperrt.